powered by invisalign

BEHANDLUNGSMETHODEN für den richtigen Biss

Schiefe Zähne – hältst du lieber den Mund, als Zähne zu zeigen?
Die gute Nachricht: Nicht jeder, der kein völlig ebenmäßiges Reklamelächeln hat, braucht eine Zahnspange. Aber selbst, wenn die Zähne scheinbar richtig aufeinander beißen und der Kiefer robust und gesund ist, sind regelmäßige Check-ups beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden zu empfehlen. Das gilt natürlich, wenn Sie selbst mit Ihren Zähnen und Ihrem Lächeln nicht ganz zufrieden sind. Dann sollten Sie aktiv werden. Nicht nur, um anderen, sondern vor allem, um sich selbst zu gefallen.

 

 

Wer mit sich und seinem Äußeren unzufrieden ist, verhält sich oft unsicher und wirkt entsprechend auf seine Umwelt. Ein offenes Lachen ist im Kontakt zu Mitmenschen aber häufig maßgeblich, um Sympathie zu wecken und von sich zu überzeugen – eine wichtige Voraussetzung, um im Leben erfolgreich zu sein.1 Es lohnt sich also, dich bei einem Kieferorthopäden über Behandlungsalternativen informieren. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten zur Behandlung von Fehlstellungen, die man kaum sieht und die das Privat- und Berufsleben kaum beeinträchtigen.

Grundsätzlich kann man zwischen festen und losen Zahnspangen unterscheiden. Bei den festen Zahnspangen gibt es mehrere Optionen, wie z. B. die sogenannte festsitzende Zahnspange, bei der Metallbrackets auf den Zähnen angebracht werden, die mit Drahtbögen verbunden sind. Bei der Invisalign-Methode werden anstelle der Brackets nahezu unsichtbare, herausnehmbare Zahnschienen, die sogenannten Aligner, verwendet, um die Zahnstellung zu korrigieren. Weitere Infos zu den Alternativen finden Sie in der unteren Tabelle.


Zahnspangen Herausnehmbare Zahnspange Festsitzende Zahnspange Aligner Festsitzende Lingual-Zahnspange Kosmetische, festsitzende Zahnspange 
 
Funktionsweise Die lose Spange wird täglich stundenweise und nachts getragen. Ist weit verbreitet bei Jugendlichen im Wachstumsalter.. Brackets werden auf der Außenseite (Labialtechnik) oder auf der Innenseite (Lingualtechnik) der Zahnreihe festgeklebt und mit Bögen verbunden. Aligner:
Zähne werden schrittweise mit nahezu unsichtbaren Kunststoffschienen verschoben, die nacheinander maßgefertigt an das Gebiss angepasst werden.
Brackets werden auf der Innennseite
(Lingualtechnik) der Zahnreihe festgeklebt
und mit Bögen verbunden.
 Brackets werden auf der Außenseite
(Labialtechnik) der Zahnreihe
 festgeklebt und mit Bögen verbunden.
Vorteile

 Frühbehandlung möglich.

Gute Erfolge in der Wachstumsphase.

Mundhygiene problemlos (herausnehmbar).

Bei fast allen Fehlstellungen einsetzbar.

Kann nicht verloren gehen (festsitzend).

Kann unter professionellem Sportschutz getragen werden.

Bei den meisten Fehlstellungen einsetzbar.

Nahezu unsichtbar, sodass sie kaum bemerkt werden.

Mundhygiene problemlos (herausnehmbar). Man kann essen, was man möchte.

Geringere Verletzungsgefahr beim Sport im Vergleich zu losen und festsitzenden Zahnspangen; kann unter professionellem Sportschutz getragen werden.

Bei fast alien Fehlstellungen einsetzbar


Kann nicht verloren gehen (festsitzend).

Kann unter professionellem Sportschutz
 getragen werden.

Bei fast alien Fehlstellungen einsetzbar.

Kann nicht verloren gehen (festsitzend).

Kann unter professionellem Sportschutz
getragen werden.

weniger Sichtbar als normale Brackets.

Nachteile

Ist für manche Behandlungen nicht geeignet.

Behandungserfolg kann sich herauszögern, wenn die Apparatur nicht regelmäßig getragen wird.

 Erfordert Tragedisziplin.

Sichtbar während der Behandlung.

Gründliche Zahnreinigung ist komplizierter.

Mögliche Irritationen im Mundinnenraum.

Es wird empfohlen auf bestimmte Nahrungsmittel und Getränke zu verzichten.

Ist für manche Behandlungen nicht geeignet.

Behandlungserfolg kann herausgezögert werden, wenn der Patient die Aligner nicht regelmäßig/lang genug trägt.

Erfordert Tragedisziplin.

Beeinträchtigung beim Sprechen.


Gründliche Zahnreinigung ist
komplizierter.

Mögliche Irritationen im Mundinnenraum
und Dekalzifikationen.

Es wird empfohlen, auf bestimmte Nahrungsmittel und Getränke zu verzichten.

Sichtbar während der Behandlung.


Gründliche Zahnreinigung ist komplizierter.

Mögliche Irritationen im
Mundinnenraum und Dekalzifikationen.

Es wird empfohlen, auf bestimmte Nahrungsmittel und Getränke zu verzichten.



¹Studie: Wer führt in (die) Zukunft? Männer und Frauen in Führungspositionen der Wirtschaft in Deutschland, 4. Teil der Langzeitstudie von Prof. Dr. Bischoff, Universität Hamburg, 2005